Hauptbereiche


Inhalt

Diversity beschreibt die Zukunft der Arbeit - und die Arbeit der Zukunft

In dieser Zukunft müssen Unternehmen erfolgreich sein - es gibt nur diese eine Zukunft...

Vielfältige Stakeholder

Diversity strebt an:

  • eine vielfältige Belegschaft zu beschäftigen
  • vielfältigen KundInnen beste Produkte und Dienstleistungen zu bieten
  • vielfältige Aktionäre in ihrem Vertrauen zu bestärken
  • die Vielfalt der Gesellschaft widerzuspiegeln

Erfolgreiche Unternehmen sind so vielfältig wie ihre Stakeholder.

Produktive Arbeitsumgebung:
Diversity als Kultur, nicht als Selbstzweck

Vielfalt führt erst dann zum Erfolg, wenn die beteiligten Akteure die Individualität Aller wertschätzen. Diversity bietet ein Umfeld, in dem Unterschiede als Erfolgsfaktor aktiv genutzt werden.

Neben einem Umgang, der von Akzeptanz geprägt ist, sind flexible Arbeitsformen und Karrieren, die Vereinbarkeit von Privat- und Berufsleben sowie das positive Gestalten von Veränderung Merkmale einer offenen Unternehmenskultur.

Hervorragende Unternehmen bestehen auf einer produktiven Kultur.

Für alle erkennbar:
Diversity als Bestandteil von Corporate Identity, Leitbild und Marke.

Die pro-aktive Gestaltung von Vielfalt dient der Differenzierung. Unternehmenswerte, Rating-Kriterien, personalpolitische Grundsätze und Markenwerte – sie alle werden durch Diversity aufgewertet, geschärft und zukunftsweisend ausgerichtet.

KundInnen, Aktionäre, MitarbeiterInnen und das gesellschaftliche Umfeld wissen dies zu schätzen.

Führende Unternehmen unterscheiden sich durch Diversity.

Als Thema obsolet:
Diversity macht sich selbst überflüssig.

Werden die wesentlichen Diversity-Ziele erreicht, braucht es keine weitere konkrete Arbeit zu Vielfalt & Einbeziehung. Lediglich die Pflege einer Kultur der Unterschiedlichkeit erscheint sinnvoll.

Die Besten sind stets weit voraus.



Schnellzugriff